zwei Garzweiler am Sonntag

… Den Rhein überquerten wir mit der B1 auf der Joslnyjeflnyjlnyj-Kardinal-Frings-Brücke und erreichten dort den Düsseldorfer Süden…

Wach wurden wir heute Früh in einer kleinen, netten Pension in Bedburg. Heute war der zweite Tag unseres BikeWeekEnd-Runde durch das Rheinische Braunkohlenrevier und gestern hatte wir den ersten Teil von Köln bis hierhin absolviert und uns dabei den Tagebau Hambach angesehen. Heute wollten wir nun die zweite Hälfte abfahren und uns dabei die Tagebaue Garzweiler ansehen.
„zwei Garzweiler am Sonntag“ weiterlesen

Wie verrückt manche sind …

[ 2. Januar 2010; 15:45 bis 19:40. ] Da haben wir heute Nachmittag auf den Radwegen doch tatsächlich zwei,- drei (MT-)Biker gesehen. Und das bei diesem Wetter! – Aber wir waren auch dort.

2. Januar 2010
15:45bis19:40

Da haben wir heute Nachmittag auf den Radwegen doch tatsächlich zwei,- drei (MT-)Biker gesehen. Und das bei diesem Wetter!
Aber Spaß beiseite – selbstverständlich waren auch wir mit dem MTBs unterwegs. Los ging es heute allerdings erst kurz vor vier (16 Uhr).
Anknyadiknyaknya schlug vor, dass wir ja heute nochmal die erste Bike-Tour-Route vom Januar vor einem Jahr machen können. Damals fuhr ja dann zwar die Fähre nicht – Dumm nur, dass wir damals in Orsoy auf der linken Rheinseite standen. Damals mussten wir von Orsoy aus erst wieder bis Duisburg zurück radeln, um Rechtsrheinisch wieder nach Hause fahren zu können. Anknyadiknyaknya meinte heute, dass das im letzten Jahr am 01. Januar war und heute sei ja schließlich schon der zweite (Januar). Da sollte die Fähre ja wieder fahren! (soviel zur Theorie) Ich war mir da nicht ganz so sicher. Also ‚bestand‘ ich darauf, dass wir die Runde in diesem Jahr andersherum machen.
„Wie verrückt manche sind …“ weiterlesen

Radtour nach Duisburg

Wegen meiner Erkältung wollte ich sowieso nur eine ruhige Runde drehen. Also fuhr ich erst durch den Landschaftspark-Nord …

Anpzyhdipzyhpzyh erreichte ich heute nicht, also machte ich mich allein auf den Weg. Wegen meiner abklingenden Erkältung wollte ich sowieso nur eine ruhige Runde drehen (wir wollen uns ja keine Myokarditis [Herzmuskelentzündung] zuziehen!). Also fuhr ich erst in Richtung Landschaftspark-Nord und dann weiter zum GeoCache GC168ZP ‚der kleine Chemiker‘ (1). Zwischendurch genoss ich die Aussicht auf die farbig beleuchtete Kulisse, die die alten Hochöfen bilden.
Auf dem Rückweg fuhr ich noch über Sterkrade. Dort gibt es seit ein paar Tagen einen neuen GeoCache, GC1GEMJ ‚Sterkrader Tor‘ (2). Tags über ist dort immer viel zu viel los, also war ich den dann auch noch suchen.

Uwe’s MTBiken-Daten „Radtour nach Duisburg“ weiterlesen