24H-Race auf der BING-Karte

…dass man auf den BING-Karten den 24-Stunden-Rennen-Zirkus sehen kann…

Gestern und heute habe ich das miese Wetter ‚genutzt‘ und etwas in OpenStreetMap eingezeichnet. Dazu habe ich natürlich die BING-Karten genutzt. Bei der Gelegenheit habe ich auch endlich mal den Landschaftspark-Nord überarbeitet. Dabei fiel mir auf, dass man auf den BING-Karten den 24-Stunden-Rennen-Zirkus sehen kann. :
„24H-Race auf der BING-Karte“ weiterlesen

Termin der Anmeldung

Heute kam endlich die Info, wann und mit welchen Modalitäten die Anmeldungen für das nächste Duisburger 24-Stunden-Rennen über die Bühne geht…

Heute kam endlich die Info, wann und mit welchen Modalitäten die Anmeldungen für das nächste Duisburger 24-Stunden-Rennen über die Bühne geht. Auch in diesem Jahr hat sich der Preis wieder deutlich erhöht, im Viererteam kostet der Platz dann sogar schon 107,25 Euro – ein Plus von 7,50 Euro zum Vorjahr ergeben immerhin 8,6%!! Wie Skyder dabei auf die Formulierung von einer ‚… geringfügigen Steigerung ..‘ kommt, kann ich nicht ganz nach vollziehen. :evil:
„Termin der Anmeldung“ weiterlesen

Abschied vom 24H-Race DU

Im letzten Jahr hatten wir ja noch gelästert, dass wir das 24-Stunden-Rennen in Duisburg solange mitmachen, bis wir auf’s 24-Stunden-Rollator-Rennen umsteigen „müssen“…

Im letzten Jahr hatten wir ja noch gelästert, dass wir das 24-Stunden-Rennen in Duisburg solange mitmachen, bis wir aufs 24-Stunden-Rollator-Rennen umsteigen „müssen“. Inzwischen hat sich das Fähnchen aber etwas gedreht. Hauptkritikpunkt ist das stark abnehmende Preis-Leistungs-Verhältnis des Rennens. Waren wir im Jahr 2008 noch etwas mehr als 80 Euro pro Starter dabei, sind es in diesem Jahr schon 98,75 Euro. Das ist dann erst mal nur die Startgebühr – ein paar andere finanzielle Kleinigkeiten muss man ja außerdem noch „einplanen“. Rampe an der Almauftriebs-TreppeFür ein rein privat finanziertes Wochenende ist der Kurs auf Dauer einfach nicht Familien-Konsensfähig… Dazu kommt, das bei der Organisation des Rennen dann auch nicht alles rund läuft. Ich will den ansonsten absolut geilen Event nicht schlecht reden, aber ein paar Kleinigkeiten sind dennoch jedes Jahr ein Problem und ein Kritikpunkt. Zum Beispiel waren die sanitären Zustände auch in diesem Jahr wieder deutlich unter dem, was man sich so normalerweise antun würde. Zur Nudelparty wurde eigentlich auch schon jedes Jahr etwas gesagt. In diesem Jahr hatten wir ja (wieder) nur die Essensmarken mitgenommen, die für die Fahrer inklusive sind und die haben wir dann, nach kurzen gucken, auch in diesem Jahr wieder verfallen lassen.
Ja also unterm Strich muss man sagen.: Nun waren wir dreimal (aktiv) dabei und hatten sehr viel Spaß. Ich zumindest bereue nicht daran teilgenommen zu haben! – Dadurch habe ich am Punkt „24H-Race im LPN“ in der Liste der Dinge, die man im Leben getan haben muss, jetzt einen „Harken“ dran – und damit ist es nun aber auch gut.

Ein dickes Dankeschön also nochmal an das Team von Skyder und Bye, Bye!

Geschafft: Das 24-Stunden-Rennen.2010 Duisburg

Das war es nun wieder – das 2010er 24-Stunden-Rennen von Duisburg! Diesmal allerdings nur mit (für uns) 19:27:16 Stunden Rennzeit…

Das war es nun wieder – das 2010er 24-Stunden-Rennen von Duisburg! Diesmal allerdings nur mit (für uns) 19:27:16 Stunden Rennzeit.
Erstmal aber ’starteten‘ wir am Samstag um 8:00 Uhr bei Anytyndiytynytyn mit dem Frühstück und danach mit den Bikes in Richtung Landschaftspark. Aneytynttytynytyn brachte uns mit dem Auto letzte ‚Utensilien‘ hinterher und weil sie dann um 10 Uhr wieder vom Gelände runter sein musste, hatten wir auch nicht viel Zeit.
Ab 11 Uhr gab es schon ein paar Starts in Kinder- bzw. Jugendaltersklassen. Ich sah mir erst den Start der Kleinsten an, das wäre auch Heathers Altersklasse (U7). Ich machte dann aber erst noch ein paar Fotos vom Gelände, unter anderem auch vom Hochofen und sah mich so noch etwas um. Der Streckenverlauf war in diesem Jahr an einigen Stellen verändert und auch die lange Treppe am Almaufstieg wurde in diesem Jahr mit einer Holzrampe entschärft.
„Geschafft: Das 24-Stunden-Rennen.2010 Duisburg“ weiterlesen

‚Kontrollfahrt‘ durch den LPN

… Im Landschaftspark angekommen stellte sich an der Almaufstiegs-Treppe dann tatsächlich heraus, das diese relativ stabil mit einem Holzboden abgedeckt war, auf der besandete Dachpappe genagelt ist. …

Über-rampte lange Treppe am AlmaufstiegIrgendwann musste ich dann also wirklich von Grav-Insel aufbrechen und nach Hause fahren. Vorher hatte ich ja noch eine heftige Diskussion zu neuen Sicherheitsvorkehrungen auf der 24H-Race-Strecke verfolgt. – Eigentlich wäre es doch eine gute Idee sich die Sache mal selber anzusehen. Also gab dann den Landschaftspark-Nord als Ziel in mein Navi ein und fuhr etwas länger entlang der B8.
AlmaufstiegIm Landschaftspark angekommen stellte sich an der Almaufstiegs-Treppe dann tatsächlich heraus, das diese relativ stabil mit einem Holzboden abgedeckt war, auf der besandete Dachpappe genagelt ist. Die Pappe wird durch regelmäßig auf genagelte Quersprossen aus Dachlatten (zusätzlich?) gehalten. Wenn die Pappe das darüber hergefahre die 24 Stunden halbwegs übersteht – ist das eigentlich eine gute Idee. Wenn die Pappe dann allerdings in Fetzen reißt – bin ich mir nicht so ganz sicher…
Möllerbunker-Durchfahrt noch geschlossenDann wollte ich mir aber auch noch die neue Streckenführung etwas ansehen. Inzwischen stehen ja schon ein paar Absperrungen, sodass man den Verlauf schon deutlich besser sehen kann, als noch in der letzte Woche aus dem Streckenplan. Demnach geht es diesmal einmal durch einen Stollen der Möllerbunker. Heute konnte man dort nur hinein sehen, den die Durchfahrt war noch verschlossen.
Durchfahrt unter dem HochofenAch das andere geänderte Detail, nämlich die Durchfahrt unter dem Hochofen, war jetzt gut zu erkennen. Wir fahren nicht, wie man dem Plan entnehmen könnte, vor der Kino-Treppe her, sondern tatsächlich hinter der Kino-Plattform hindurch. Leider waren auch dort die Tore auf beiden Seiten noch verschlossen. Aber man konnte schon sehr gut die freigeräumte Streckenführung unter dem Hochofen 2 erkennen.
Über dem Möller-BunkerUnterm Strich machen die Änderungen in diesem Jahr die 24H-Strecke schon noch ‚Eisenhütten-Lastiger‘ und gerader die Kulisse ist ja für viele Teilnehmer ein Hauptgrund am Rennen in Duisburg teilzunehmen. – Also brauchen wir nur noch hoffen, dass die Rampe gut hält und alle Teilnehmer zwei gute Tage haben..
Auf dem letzten Stück des Nachhauseweges kam ich dann auf dem ‚Grünen Pfad‘ noch am GeoCache GC220F9 ‚tückische Dosen:The blue Bridge & the big screw‘ (#213) vorbei. Die Zeit hatte ich dann auch noch und nach wenigen Minuten hielt ich einen handwerklich sehr schön gemachten Cache-Behälter in der Hand. :-) Dafür kam ich dann noch auf den letzten zwei Kilometern in einen Regenguss und pitschnass zu Hause an.. :-(

Fitness und Streckentest

Migxaywuelxaywxayw wartete schon auf mich. Allerdings vertrieb er sich, als ich kam, gerade damit die Zeit, dem Chef etwas Nachhilfe im Vertragsrecht zu geben. Der Erfolg war nicht besonders und …

Heute nach dem Mittag fuhr ich wieder noch Oberhausen zum Fitness. Diesmal ließ ich mich nicht auf mein Navi ein und nahm wieder den eindeutig kürzeren Weg entlang der B8.
Migbdyyuelbdyybdyy wartete schon auf mich. Allerdings vertrieb er sich, als ich kam, gerade damit die Zeit, dem Chef etwas Nachhilfe im Vertragsrecht zu geben. Der Erfolg war nicht besonders und entsprach überhaupt nicht dem was man sich so normalerweise denken sollte. Nach Ansicht des (goFirst-Oberhausen-)Chefs ist es absolut legal, mitten im Vertragsverhältnis mündliche Absprachen zu ignorieren, die bei Vertragsabschluss getätigt wurden. So waren auch heute wieder zwei Saunen kalt, obwohl damals etwas anderes mit uns abgesprochen war. Dafür war heute aber mal die Klimaanlage in Fitness-Bereich an und man konnte dort etwas besser Trainieren, schade für Cebdyyrabdyybdyy das es dann nicht für den Kursraum reichte und heute die Luft dort entsprechend schlecht war. :roll: Wir machte ein paar Übungen Rückengymnastik und auch noch ein paar Rücken-Kraft-Übungen. Dann war es ’spät genug‘ für die Sauna und wir konnten dorthin ‚umrücken‘. Scheinbar war die mittlere Sauna heute schon etwas zeitiger eingeschalten worden, denn kurz nach halb fünf (16:35) war sie schon so warm, dass man sich dort rein setzten konnte. Okay, diesmal fehlte auf der einen Seite die unterste Bank, dadurch musste man dieser Seite eine großen Schritt machen um hoch oder runter zu kommen. :-( Erstaunlich, dass sie die Sauna überhaupt aufgemacht haben, die Unfallgefahr wäre doch eine prima ‚Ausrede‘ gewesen, diese Sauna auch noch kalt zu lassen. Welche Ausrede sie heute für die kalte Dampfsauna hatten, konnten wir allerdings nicht in Erfahrung bringen. :evil: Auf unser ‚Rufen‘ mit dem roten Notfall-Knopf reagierte jedenfalls auch heute mal wieder keiner. Also konnten wir heute (mal wieder) nicht in die Damfsauna und machten nur drei Gänge in der mittleren Sauna.
Für den Rückweg hatte ich mir heute mal einen kleinen Umweg vorgenommen. Das 24-Stunden-Rennen am nächsten Wochenende hat laut Webseite des Veranstalters nämlich eine neue Streckenführung, die wollte ich ganz gern mal abfahren. Interessant ist daran, dass wir wieder durch die Bunker fahren und laut dem neuen Streckenplan geht es dieses Jahr durch den Beach-Bereich des Sommerkinos??! Samstagabend (07.August) läuft dann dort eigentlich der Film Sex and the City 2, :-) ich bin mal gespannt ob es dann dort eine Ampelreglung geben wird?!

Heute wollte ich also einmal die neue Strecke testen. So einfach war es dann aber nicht. Durch die Bunker konnte man nicht durch fahren, die waren verschlossen, am Fuß der langen Treppe war noch die Schikane montiert, im Wäldchen an der A40 lagen wiedermal Äste auf den Wegen (Provinz-Fürsten lassen grüßen) – ach ja und die Besucher des Sommerkinos guckten auch nicht schlecht als ich dort durch den Kies pflügte. ;-) – Ja schade eigentlich.
Vom Landschaftspark-Nord aus ging mein Rückweg dann mitten durch DU-Marxloh :grussel:, und kurz nach 21 Uhr kam ich dann doch wohlbehalten wieder in Wesel an…

Der Berg ruft!

… am 07.August geht es wieder los, das ’24 Stunden im Kreis fahren‘ – der Startschuss fällt um 13:00 Uhr und wir sind wieder mit einem Vierer-Team dabei. :-)

im Landschaftspark NordDer Berg ruft? Einer?? – Auf der Strecke des 24H-Race im Duisburger Landschaftspark-Nord sind es wieder fünf Stellen an denen es bergauf geht – Okay, die Steigungen sind nicht mit wirklichen Bergen im Sauerland oder gar den Alpen vergleichbar, aber vielleicht ist ja auch gerade das die Herausforderung. Die Steigungen sind so kurz, dass man sich fahr-technisch noch nicht drauf eingestellt hat, ehe man schon oben ist und es wieder bergab geht.
„Der Berg ruft!“ weiterlesen

Muss das den sein? – Häuft sich heute!

Offensichtlich haben Leute mit denen man sich -ICH- so umgibt noch nicht viel von dem Wort Kommunikation gehört haben – oder einfach nicht mitbekommen was damit gemeint ist. Mich jedenfalls nervt das ziemlich, …

Aquapark Oberhausen von innenOffensichtlich haben Leute mit denen man sich -ICH- so umgibt, noch nicht viel von dem Wort Kommunikation gehört – oder einfach nicht mitbekommen, was damit gemeint ist. – Oder ihre Wettschätzung mir gegenüber ist sehr desolat – oder einfach beides.
Mich jedenfalls nervt ziemlich, dass Anfzyxdifzyxfzyx der Meinung ist, er kann nach Gutdünken über den vierten Platz im Team verfügen. Es ist ja schön, dass er sich kümmert und prinzipiell hätte ich ja auch nicht viel dagegen, ABER – wenn er Absprachen mit anderen tätigt, sollte/könnte/müsste er ja wenigstens auch uns mal etwas sagen/informieren.
Kantine Aquapark Oberhausen von innenEin paar Tage nachdem ich Tofzyxbifzyxfzyx als vierten Mann ins Spiel gebracht hatte, kam Anfzyxdifzyxfzyx mit der Message, dass er Micfzyxhafzyxfzyx diesen Platz versprochen habe und ER ihm bis zum Ende des 2009 die Entscheidung oblässt. – Na super! Wie steh ich nun da?! Ich hatte ihm dann mal bei einer Biketour gesagt, dass die Sache ja wohl nicht in Ordnung sei und ich genervt sei. – Darauf einzugehen war dem Herrn bisher nicht möglich.
Heute dann mailte ER durch die Gegend, dass Micfzyxhafzyxfzyx unser vierter Mann sei.

Nun bin ich doch etwas genervt! – Mal sehen wie sich das noch entwickelt?!