Tour26-Plus

Die Strecke hatte zwar viele schöne Strecken und viele Punkte mit wunderschöner Aussicht, aber auch reichlich Steigungen die nicht ganz so leicht zu bezwingen waren….

Am heutigen Samstag sollte unsere große gemeinsame Tour starten. Viele hatten sich im Vorfeld dazu angemeldet und einige (gerade aus dem Forum) hatten sich auch wieder abgemeldet oder waren untergetaucht.
Im Vorfeld hatten wir für heute drei Routen zur Diskussion gestellt – entschieden hatten wir uns dann für die Bikearena-Tour 26 ‚Upland Dörfer-Tour‘. Diese Route hat den Vorteil, dass zwischendurch immer wieder ‚Abkürzungen‘ nach Willingen existieren, auf denen zu Not das Hotel auch etwas einfacher erreicht werden kann.
Gestartet waren wir dann gegen 10:30 Uhr vom Hotel Hochheide mit neun Bikern. Die Strecke hatte zwar viele schöne Strecken und viele Punkte mit wunderschöner Aussicht, aber auch reichlich Steigungen die nicht ganz so leicht zu bezwingen waren. Kurz hinter Welleringhausen stiegen dann auch tatsächlich zwei Mitfahrer aus und fuhren auf der Landstraße zurück zum Hotel. Da waren’s nur noch sieben. ;) Dann kam aber auch schon die erste ‚richtige‘ Steigung auf der Wiese vor dem Mühlenberg. Dort musste dann auch mancher der verbliebenen ein Stück schieben.
Kurz vor Willingen teilte sich die verbliebene Truppe noch einmal. Anrnyodirnyornyo, Micrnyoharnyornyo und ich fuhren noch hoch zum Orenberg, während die anderen weiter der Tour 26 bis nach Willingen folgten.
Vom Orenberg aus ging es dann erst auf den Wirtschaftswegen und später auf einem Trail nach unten ins Tal. Unterhalb des Viaduktes trafen wir dann noch auf Berrnyondrnyornyo, Tour26 Plus ab Willingender uns dann auf eine ‚Abkürzung‘ mitnahm, die er aber auch nicht immer hoch zu fahren schafft – heute zum Beispiel. – Wir aber auch nicht. :(
Um nicht wieder bei dem unfreundlichen Italiener in der PizzeriaPie zu landen, folgten wir beim Abendbrot Mieles Tipp und gingen ins Hotel Central. Die Bedienung war dort deutlich besser und das Essen war tatsächlich sehr gut, aber auch nicht gerade billig. Also gingen wir lieber woanders hin, um noch etwas zu trinken und prüften noch ein paar Biere in zwei anderen Bars.

Autor: Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.