Rundkurs um Oberhausen

.. mit kleinen Umwegen schafften wir es auch noch, drei Halden zu besuchen…

über der HühnerheideZu dieser Tour hatten wir uns schon vor Monaten, sozusagen als Trainingsrunde für Willingen, verabredet. Es war auch gar nicht so einfach, einen Termin zu finden, aber heute war es nun endlich soweit. Wir trafen uns um ~10 Uhr und wollten dann einmal die Stadtgrenze von Oberhausen abradeln.
„Rundkurs um Oberhausen“ weiterlesen

Eigentlich ein Wanderrundweg

…Heute wollte ich die ‘Wanderroute’ an der Stadtgrenze von Oberhausen also als Rundweg abbiken…

am RotbachIm letzten Herbst hatte ich von einer Arbeitskollegin den Tipp bekommen, dass man bei der TourismusInformation einen Flyer für eine Oberhausen-Umwanderung bekommen kann. Rundkurs um OberhausenDamals hatte ich die Tour auch schon auf gpsies.com nachgezeichnet, nur dazu gekommen sie auszuprobieren war ich bisher noch nicht.
Heute wollte ich die „Wanderroute“ entlang der Oberhausener Stadtgrenze also einmal testhalber abbiken. Mit dem Wetter könnte ich heute sogar mehr Glück haben, als auf der Tour vor einer Woche, denn der Wetterbericht sprach diesmal von viel Sonne und Temperaturen um die 10°C. Nach dem Frühstück lud ich mir noch die aktuellsten Daten auf mein Garmin und also lieber biken! startete ziemlich genau um 8:00 Uhr.
Ich bikte die Runde im Uhrzeigersinn ab und begann also in Osterfeld an der Grenze zu Bottrop in Richtung Süden zu fahren. „Eigentlich ein Wanderrundweg“ weiterlesen

Drei Fähren und ein Drachenfelsen

BikeWeekEnd-Heimfahrt von Koblenz über den Drachenfelsen nach Bonn …

FrühstückHeute konnten wir etwas länger schlafen und auch ganz in Ruhe frühstücken, denn als heutige Tour stand ‚lediglich‘ die BikeWeekEnd-Heimreise an. am Deutschen EckWir wollten stromabwärts so weit es geht in Richtung Ruhrgebiet biken und dann die restliche Strecke bis nach Oberhausen mit der Bahn fahren.
Nach dem wir im Hotel ausgecheckt hatte, konnten wir ~9:15 Uhr los fahren. Der erste Abschnitt startete am Rhein-Kilometer 584 und führte uns wieder auf dem Radweg zwischen Rhein und ICE-Strecke zum Deutschen Eck nach Koblenz (Rhein-Kilometer 592). Blick auf KoblenzHier machten wir eine längere Fotopause und stiegen auch auf den Sockel des Denkmals. Die Sonne war noch nicht lange über die rechts-rheinischen Berge und schien ‚vorbildlich‘ an einem ansonsten strahlend-blauen Himmel. Einzig der Wind war nicht übermäßig warm. „Drei Fähren und ein Drachenfelsen“ weiterlesen

Fitness und Streckentest

Migjsysueljsysjsys wartete schon auf mich. Allerdings vertrieb er sich, als ich kam, gerade damit die Zeit, dem Chef etwas Nachhilfe im Vertragsrecht zu geben. Der Erfolg war nicht besonders und …

Heute nach dem Mittag fuhr ich wieder noch Oberhausen zum Fitness. Diesmal ließ ich mich nicht auf mein Navi ein und nahm wieder den eindeutig kürzeren Weg entlang der B8.
Migfayyuelfayyfayy wartete schon auf mich. Allerdings vertrieb er sich, als ich kam, gerade damit die Zeit, dem Chef etwas Nachhilfe im Vertragsrecht zu geben. Der Erfolg war nicht besonders und entsprach überhaupt nicht dem was man sich so normalerweise denken sollte. Nach Ansicht des (goFirst-Oberhausen-)Chefs ist es absolut legal, mitten im Vertragsverhältnis mündliche Absprachen zu ignorieren, die bei Vertragsabschluss getätigt wurden. So waren auch heute wieder zwei Saunen kalt, obwohl damals etwas anderes mit uns abgesprochen war. Dafür war heute aber mal die Klimaanlage in Fitness-Bereich an und man konnte dort etwas besser Trainieren, schade für Cefayyrafayyfayy das es dann nicht für den Kursraum reichte und heute die Luft dort entsprechend schlecht war. :roll: Wir machte ein paar Übungen Rückengymnastik und auch noch ein paar Rücken-Kraft-Übungen. Dann war es ’spät genug‘ für die Sauna und wir konnten dorthin ‚umrücken‘. Scheinbar war die mittlere Sauna heute schon etwas zeitiger eingeschalten worden, denn kurz nach halb fünf (16:35) war sie schon so warm, dass man sich dort rein setzten konnte. Okay, diesmal fehlte auf der einen Seite die unterste Bank, dadurch musste man dieser Seite eine großen Schritt machen um hoch oder runter zu kommen. :-( Erstaunlich, dass sie die Sauna überhaupt aufgemacht haben, die Unfallgefahr wäre doch eine prima ‚Ausrede‘ gewesen, diese Sauna auch noch kalt zu lassen. Welche Ausrede sie heute für die kalte Dampfsauna hatten, konnten wir allerdings nicht in Erfahrung bringen. :evil: Auf unser ‚Rufen‘ mit dem roten Notfall-Knopf reagierte jedenfalls auch heute mal wieder keiner. Also konnten wir heute (mal wieder) nicht in die Damfsauna und machten nur drei Gänge in der mittleren Sauna.
Für den Rückweg hatte ich mir heute mal einen kleinen Umweg vorgenommen. Das 24-Stunden-Rennen am nächsten Wochenende hat laut Webseite des Veranstalters nämlich eine neue Streckenführung, die wollte ich ganz gern mal abfahren. Interessant ist daran, dass wir wieder durch die Bunker fahren und laut dem neuen Streckenplan geht es dieses Jahr durch den Beach-Bereich des Sommerkinos??! Samstagabend (07.August) läuft dann dort eigentlich der Film Sex and the City 2, :-) ich bin mal gespannt ob es dann dort eine Ampelreglung geben wird?!

Heute wollte ich also einmal die neue Strecke testen. So einfach war es dann aber nicht. Durch die Bunker konnte man nicht durch fahren, die waren verschlossen, am Fuß der langen Treppe war noch die Schikane montiert, im Wäldchen an der A40 lagen wiedermal Äste auf den Wegen (Provinz-Fürsten lassen grüßen) – ach ja und die Besucher des Sommerkinos guckten auch nicht schlecht als ich dort durch den Kies pflügte. ;-) – Ja schade eigentlich.
Vom Landschaftspark-Nord aus ging mein Rückweg dann mitten durch DU-Marxloh :grussel:, und kurz nach 21 Uhr kam ich dann doch wohlbehalten wieder in Wesel an…

Schachtzeichen begeistern?

Also etwas enttäuscht bin ich schon von der ganzen Aktion. Aber wahrscheinlich deshalb, weil die ganze Aktion mal wieder im Vorfeld über Gebühr aufgeblasen wurde. Wenn man die ganze heiße Luft statt des teuren Heliums zum Füllen der Ballons genommen hätte, dann wären noch zwei-drei Partys mehr drin gewesen, auf denen sich die Verantwortlichen hätten feiern können…

Ballon von untenHeute Mittag musste ich wieder nach Osterfeld radeln. Der Propsteichor gestaltete die heutige 15-Uhr-Messe. Also machten wir ein reichhaltiges Frühstück und ich konnte schon kurz nach 11 Uhr losbiken.
Seit gestern 12:00 Uhr gibt es ja um die 300 gelbe Heliumballons, die als ‚Schachtzeichen‘ über ehemaligen Förderanlagen im Revier schweben. gelber BallonAllein in Oberhausen sind es 14 Ballons. Nachdem nun schon tagelang diverse Meldungen zu den Schachtzeichen durch die Medien gingen, wollte ich mir dieses ‚unglaubliche, noch nie dagewesene und begeisternde‘ Ereignis (so ungefähr klang es im ‚Bericht aus der Luft‘ mit dem WDR 2 Verkehrsflieger von Horqhynstqhynqhyn Kläuser) natürlich nicht entgehen lassen.
„Schachtzeichen begeistern?“ weiterlesen

Biken zur Schwarzen Heide

Diesmal waren wir zu viert..

Wegweiser - Schwarze HeideNach der Arbeit hatte ich erst noch einen Arzttermin bevor Headlyjthedlyjrdlyjdlyj, Sopdlyjhiedlyjdlyj, Tandlyjjadlyjdlyj und ich schnell noch im CentrO waren.

Flughafen-TowerUm 20 Uhr trafen wir uns heute wieder an gewohnter Stelle zum Donnerstagsbiken. Diesmal waren wir zu viert: Sopdlyjhiedlyjdlyj, Berdlyjnddlyjdlyj, sein Nachbar und ich. Als Ziel hatten wir uns erst mal Schwarze Heide gesetzt. Am besten über Grafenwald, dann kann man dort eine Rast machen und je nachdem wie K.O. Sopdlyjhiedlyjdlyj dann ist, könnte man dort auch umdrehen. Aber Sopdlyjhiedlyjdlyj konnte noch und so ging es weiter durch den Wald bis zum Flugplatz. „Biken zur Schwarzen Heide“ weiterlesen

GeoCachen auf der HOAG-Trasse

Heajyyzthejyyzrjyyzjyyz nutzte eine Teil des Rückweges um schon mal etwas vorzuschlafen …

am CacheHeute nach der Arbeit wollten Toznyxbiznyxznyx und ich mal die HOAG-Trasse abfahren und ein paar GeoCaches einsammeln. Geplant hatten wir das schon vor einigen Tagen. Nun ist ja Sopznyxhieznyxznyx gerade bei uns, aber sie hatte auch Lust mitzukommen und Heaznyxtheznyxrznyxznyx natürlich auch. Die beiden waren heute ja auch wieder zu Hause, zum Glück konnte Sopznyxhieznyxznyx auf Heaznyxtheznyxrznyxznyx aufpassen, die Kita war ja mal wieder zu. :-(
Ich holte also erst die beiden Mädels ab und wir drei dann Toznyxbiznyxznyx. Auf dem Weg zu Toznyxbiznyxznyx fanden wir schon den ersten Cache. An dem GeoCache GC1P7QM ‚DanIna’s 1ter‘ (lokal) bin ich schon tausendmal vorbeigeradelt. Okay ganz so lange gibt es denn noch nicht. Aber heute war es der Erste den wir fanden. Dann hatten wir ja Verstärkung – mit Toznyxbiznyxznyx. Und weiter ging es auf der HOAG-Trasse. Der Cache in der Zeche Sterkrade (lokal) ist ja leider seit ein paar Wochen ‚down‘, also gab es hier keinen Stopp :-(
„GeoCachen auf der HOAG-Trasse“ weiterlesen

Was macht eigentlich …

… die Ripshoster Brücke??

Ripshorster Brücke… die Ripshorster Brücke??
Geplant war ja: komplett fertig im März 2009. Das wäre ja schon im nächsten Monat.

Ripshorster BrückeInteressant wäre ja mal nachzusehen wie weit der Baufortschritt dort ist.
Heute Nachmittag hatten sich meine beiden Damen ja einen ‚Mädchennachmittag‘ verordnet. Nicht das ich darüber böse war, sie wollten nämlich zur Vorpremiere von ‚Hexe Lilli der Film‚ ins Kino gehen.

Ripshorster BrückeAlso nahm ich mir die Zeit und schaute mal an der Ripshorster Straße vorbei. Die Brücke ist wirklich schon ziemlich weit und sieht schon richtig gut aus. Leider fing es dann an zu Schnee-Grieseln. Ich machte also schnell ein paar Fotos und sah dann zu, dass ich wieder ins Warme kam.

Ripshorster BrückeInzwischen sind jetzt auch die Mädels zurück. Der Film war übrigens ‚total cool und spannend und lustig und traurig und …‘.
Der Film ging etwas später los. Vorher war noch ein ‚richtiger Zauberer‘ dort und der hat ‚richtig gezaubert‘!! ;-) Heashyutheshyurshyushyu und Mama repräsentierten (wohl) auch genau das Filmpublikum. Die eine Hälfte war in Heathers Alter und die andere in Mamas.