Die Wallfahrt 2009

… heute war die zweite Etappe der Fußwallfahrt 2009 …

„Seht! Seht! Er liebt die Geringen!“

Fuß-Wallfahrer 2009Unter diesem Motto waren wir gestern und heute (zu Fuß) unterwegs nach Kevelaer. Für mich war das nach 2006 die zweite Fußwallfahrt, an der ich teilnehme. Gestern Abend waren wir ja nach ca. 40 Kilometern auf dem Oermter Berg angekommen und hatten dort bei den Schönstatt-Schwestern übernachtet. Heute Früh sollte es um 6:30 Uhr Frühstück geben. Also war unser Wecker schon um 5:45 Uhr ziemlich laut. Aber die Betten mussten noch abgezogen und die Sachen gepackt werden….
Wallfahrt 2009Nach dem Frühstück machten wir erst die vierte Statio und dann mussten wir wieder auf die ‚Straße‘.
So einfach fiel das Los-laufen Keinem. Mir schmerzten einige Muskeln speziell die im Oberschenkel, aber besonders schmerzten mir die Knie. Das mit den Muskeln gab sich dann immer nach ein paar Minuten Bewegung. Nur die Knie wurden nicht besser. Zum Glück hatte ich zwei Bandagen eingepackt und angezogen, dadurch war es doch auszuhalten. So ging es also wieder zügig den Berg hinunter in Richtung Geldern. Vor Geldern gab es aber erst noch eine lange Schweige-Strecke auf einem Feldweg parallel zur Landstraße.
„Die Wallfahrt 2009“ weiterlesen

Platten auf dem Heather-Van

… Mama die neue HOAG-Trasse zeigen, die dort auf den ehemaligen Ovision-Gelände beginnt. Und Heaixymtheixymrixymixym wollte darauf mit ihrem Laufrad fahren…

Heute früh war Markyyqvinkyyqkyyq in der Familienmesse zum Dienen eingeteilt. Eigentlich wollten wir dann alle mitgehen, aber Tankyyqjakyyqkyyq wollte das Mittag vorbereiten und Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq wollte dann auch nicht mehr mit. Und das an ihrem Namenstag.
Zum Kaffee waren wir bei Ernkyyqstkyyqkyyq zu einem nachträglichen Geburtstagskuchen eingeladen.
Danach wollten wir auch noch eine kurze Fahrradtour machen. Erstmal aber stellte sich heraus, dass wir uns auf unserer gestrigen Tour etwas eingefahren hatten. Nun war der eine Reifen vom Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq-Van platt. Ich fuhr also erst zur Tankstelle und pumpte ihn wieder auf.
Dann fuhren wir erst mal zum Final des GeoCache GCJ8BY ‚Geocache by emzett >> Vondern‘ (1) im Bereich der ehemaligen Zeche Vondern. Den fanden wir dann auch sofort. Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq fand in der Büchse nicht viel interessantes, aber sie hatte vorher schon ein paar Spielsachen ausgesucht, um sie dort zu deponieren. Außerdem hatten wir von den zwei Cachern von gestern erfahren, dass das Logbuch voll ist. Tankyyqjakyyqkyyq hatte dann noch ein neues Heftchen als Ersatz gefunden, dass wir auch dort ließen.
Weiter ging es dann durch Ripshorst, durch die ehemalige Kläranlage Läppkes Mühlenbach in OB-Borbeck, durch den Gleispark – dort zeigten Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq und ich Mama die neue Unterführung zur Dellwiger Straße – unter der Ripshorster Straße hindurch. Unsere (Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq’s und meine) Hauptintention war es ja zum einen gewesen, Mama die neue HOAG-Trasse zeigen, die dort auf den ehemaligen Ovision-Gelände beginnt. Und Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq wollte darauf mit ihrem Laufrad fahren. Also ist Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq dann wieder mit ihrem Laufrad vorneweg und wir sind mit 4 km/h (kurz vorm umfallen) hinterher – O-Ton Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq, als sie mich mal überholte ‚.. Papa, du lahme Schnecke..‘ :-) [..das kann ich ihr bestimmt irgendwann mal heimzahlen! ;-) ]
Heakyyqthekyyqrkyyqkyyq/dsc40274.jpg“> UweVeröffentlicht am Kategorien Events, Megafon, OsterfeldBiker, RadtourTags , , , , , , , , , , , , , Schreibe einen Kommentar zu Platten auf dem Heather-Van

‚Menschenwege – Gotteswege‘ – Wallfahrt 2008

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Wallfahrt unserer Gemeinde nach Kevelaer…

Gruppenfoto der Fahrad-PilgerAuch in diesem Jahr gab es wieder eine Wallfahrt unserer Gemeinde nach Kevelaer. Start war für die Fußpilger am Samstag um 06:00 Uhr und für uns Fahrrad-Wallfahrer am Samstag um 08:00 Uhr. Waren es im letzten Jahr immerhin noch 15 Pilger die mitfuhren, haben sich in diesem Jahr nur noch 13 Fahrrad-Pilger angemeldet.
1.Station in St.PankratiusIn der St.Pankratius-Kirche machten wir erst unsere erste Station, bevor wir dann aufbrachen. Es ging erst zum Kanal und dann auf der HOAG-Trasse in Richtung DU-Walsum. Dort wollten wir mit der Fähre nach Orsoy übersetzen. In Orsoy machten wir in der St.Nikolaus-Kirche erst unsere 2. Station und anschließend im evangelischen Pfarrhaus unser gemeinsames Frühstück/Brunch.
alte RheinbrückeWeiter ging es nun auf dem linksrheinische Rheinradweg bis zur ehemaligen Eisenbahnbrücke Wesel, wo wir wieder in einem Brückenbogen unsere dritte Station machten.
Danach kam die für heute letzte Etappe nach Xanten-Wardt, wo wir in der ‚Villa Kunterbunt‚ übernachteten. Vorher nahmen wir aber noch an der zufällig an diesem Abend laufenden Erntedank-Messe in der Kirche St.Willibrord teil und waren auch zu der Erntedank-Feier eingeladen worden – wir hatten uns aber auch angemeldet.

„‚Menschenwege – Gotteswege‘ – Wallfahrt 2008“ weiterlesen

Fahrrad-Wallfahrt Sonntag

Sonntag und zweiter Teil der Fahrrad-Wallfahrt 2008…

Wach wurden wir heute in der Villa Kunterbunt in Xanten-Wardt.
Erntedank in St.WillibrordFür heute Früh hatten wir mit dem Küster verabredet, dass er uns um 8:30 Uhr die Kirche St.Willibrord aufschließt und wir die erste IV.Station machen können. MorgennebelVorher wollten wir aber in ruhe Frühstücken, mussten unsere Sachen packen und verstauen und auch noch die Villa Kunterbunt sauber machen und wieder ‚übergeben‘. Dementsprechend früh klingelten die Wecker. Aber das lief alles wie am ‚Schnürchen‘ und so waren wir pünktlich in der Kirche.

„Fahrrad-Wallfahrt Sonntag“ weiterlesen

Vortour nach Kevelaer

Für heute war die Vortour nach Kevelaer geplant. Wir fuhren wieder zu zweit (Aneeyvdieeyveeyv und ich)…..

in KevelaerFür heute war die Vortour nach Kevelaer geplant. Wir fuhren wieder zu zweit (Anyoytdiyoytyoyt und ich). Das Auto für den Rücktransport der Fahrräder hatten wir ja schon gestern nach Kevelaer gebracht und auf den Parkplatz gestellt.
in WalsumWir trafen uns um 9:00 Uhr bei Anyoytdiyoytyoyt und fuhren dann 9:25 Uhr dort los. Das Wetter war herrlich. Es gab fast keine Wolke am Himmel und auch von Wind war nicht sehr viel zu spüren. Erstmal am Kanal entlang zur HOAG-Trasse in Richtung Rheinfähre Walsum (10:23 – 10:30 Uhr). Dann auf die andere Seite nach Orsoy. Dort wollen wir in 14 Tagen dann ja die zweite Station machen und danach Frühstücken. Vortour RadwallfahrtDafür benötigen wir noch eine Räumlichkeit. Weil das kath.Pfarrheim für diesen Tag schon ausgebucht ist, wollte ich gern noch in der evang.Gemeinde nachfragen. Als wir an der (evangelischen) Kirche ankamen, lief dort schon seit einer Weile ein Gottesdienst. Ich setzte mich dazu und kam gerade zur Predigt (10:31 – 11:16 Uhr). Nach der Messe sprach ich dann den Pfarrer an und nach Rücksprache mit dem Küster können wir dort wirklich unter kommen.
„Vortour nach Kevelaer“ weiterlesen

Feierlicher Anschluss von Judas Thaddäus

Heute fand der feierliche Zusammenschluss der Gemeinden St.Pankratius und St.Judas Thaddäus statt.

Heute fand der feierliche Zusammenschluss der Gemeinden St.Pankratius und St.Judas Thaddäus statt.
„Feierlicher Anschluss von Judas Thaddäus“ weiterlesen

2.Tag der Wallfahrt (Sonntag)

… es ging nochmal … genau von Xanten nach Kevelaer.

Dom St.ViktorDas war eine Nacht, Angpywdigpywgpyw meinte nur zu mir – so schlimm hast hab ich Dich ja noch nie gesehen – na wenn das nicht aufbaut. Aber nach einem Glas Wasser und einer Tasse Kaffee ging es dann wieder. Dann fiel uns auch wieder ein, weshalb wir überhaupt hier waren. Stimmt ja, wir waren ja auf einer Fahrrad-Wallfahrt. Heute war noch der Rest fällig, es ging nochmal … ach ja, genau, von Xanten nach Kevelaer.
gemeinsames FrühstückDie Frauen hatten am Freitag für unser gemeinsames Frühstück eingekauft und diese Sachen hatte Detgpywlefgpywgpyw uns auch mit dem Transporter nach Xanten gebracht. Heute früh brauchten wir nur noch frische Brötchen holen und Kaffee zu brühen. Vor dem Frühstück mussten wir aber erst noch unsere Schlafgelegenheiten abbauen und die Tische wieder stellen. Nach dem Frühstück haben wir dann noch ein wenig aufgeräumt und durchgefegt, bevor wir uns draußen vor dem Dom zur nächsten Station trafen. „2.Tag der Wallfahrt (Sonntag)“ weiterlesen

Wallfahrt nach Kevelaer ist am:

Wallfahrt nach Kevelaer ist am 15./16.September 2007.

Fußgängerzone KevelaerUnsere Gemeinde macht auch in diesem Jahr wieder eine Wallfahrt nach Kevelaer. Sie findet am Wochenende 15./16.September 2007 statt. Es gibt verschiedene Angebote daran teilzunehmen.
Wie in den letzten Jahren, kann man auch in diesem Jahr zu Fuß nach Kevelaer ziehen. Diese Fuß-Wallfahrt beginnt am Samstag um 6:00 Uhr. Oder man kann sich diesen Fußwallfahrern aber auch erst am Sonntag in Geldern anschließen.
Außerdem kann man auch mit dem Buspilgern mitfahren.
Natürlich kann man auch mit dem Auto nur zur Messe fahren. Der Propsteichor und das Pfarrblasorchester werden dann auch in diesem Jahr die Messe gestalten.
Neu in diesem Jahr ist, dass man auch mit dem Fahrrad nach Kevelaer fahren kann. Als Übernachtungs-Station wurde Xanten ausgewählt. Das liegt nicht gerade auf der Strecke, hat für uns, mit seinem Dom, aber einiges zu bieten. Dazu kommt, das man von Osterfeld bis Xanten sehr gut mit dem Fahrrad fahren kann, mit nur wenigen kurzen Straßenabschnitten.

„Wallfahrt nach Kevelaer ist am:“ weiterlesen