CAcert-Assurer

…. Und zwar hatte die CAcert.org ins Unperfekthaus nach Essen zu einen ATE10 eingeladen….

Assurer? – Wer jetzt ‚Gesundheit!‘ sagen wollte, liegt völlig falsch! ;) ;)
Ich spreche selbstverständlich von einem ‚Versicherer‘ oder ‚Zusicherer‘, der einfach ’nur‘ zusichert, dass ich tatsächlich Uwe bin. ;-) Heute Abend war nämlich ein ATE10, was wiederum soviel wie ‚Assurer Training Events 2010‘ heißen soll. Und zwar hatte die CAcert.org ins Unperfekthaus nach Essen eingeladen. Die Veranstaltung startete um 19 Uhr. Also musste ich kurz nach 18 Uhr zu Hause los radeln. Vorher hatte ich mir noch schnell einen Track auf mein Navi kopiert, der auch auf ein paar Radwegen verlief. Tatsächlich fuhr ich dann immer wieder durch Parks. :-) :-( :-)
„CAcert-Assurer“ weiterlesen

Donnerstag im November

Nach dem Abendbrot trafen wir uns wieder zum Donnerstagbiken… Als Ziel einigten wir uns auf die Ruhrmündung…

Heute Früh war ich erst wieder nach Oberhausen um Heathermaus in der Kita abzugeben. Zur Arbeit bin ich dann mal einen anderen Umweg gefahren.
Lore und GlockenturmNach der Arbeit habe ich dann einen noch größeren Umweg gemacht. Erst war ich bei einem GeoCache GC1D7C8 ‚Kirchen in Oberhausen – St. Jakobus Klosterhardt‘ (1) und dann bin ich noch weiter nach Klosterhardt geradelt und dann erst von dort nach Hause.

„Donnerstag im November“ weiterlesen

Platten auf dem Heather-Van

… Mama die neue HOAG-Trasse zeigen, die dort auf den ehemaligen Ovision-Gelände beginnt. Und Heaoiyqtheoiyqroiyqoiyq wollte darauf mit ihrem Laufrad fahren…

Heute früh war Marofypvinofypofyp in der Familienmesse zum Dienen eingeteilt. Eigentlich wollten wir dann alle mitgehen, aber Tanofypjaofypofyp wollte das Mittag vorbereiten und Heaofyptheofyprofypofyp wollte dann auch nicht mehr mit. Und das an ihrem Namenstag.
Zum Kaffee waren wir bei Ernofypstofypofyp zu einem nachträglichen Geburtstagskuchen eingeladen.
Danach wollten wir auch noch eine kurze Fahrradtour machen. Erstmal aber stellte sich heraus, dass wir uns auf unserer gestrigen Tour etwas eingefahren hatten. Nun war der eine Reifen vom Heaofyptheofyprofypofyp-Van platt. Ich fuhr also erst zur Tankstelle und pumpte ihn wieder auf.
Dann fuhren wir erst mal zum Final des GeoCache GCJ8BY ‚Geocache by emzett >> Vondern‘ (1) im Bereich der ehemaligen Zeche Vondern. Den fanden wir dann auch sofort. Heaofyptheofyprofypofyp fand in der Büchse nicht viel interessantes, aber sie hatte vorher schon ein paar Spielsachen ausgesucht, um sie dort zu deponieren. Außerdem hatten wir von den zwei Cachern von gestern erfahren, dass das Logbuch voll ist. Tanofypjaofypofyp hatte dann noch ein neues Heftchen als Ersatz gefunden, dass wir auch dort ließen.
Weiter ging es dann durch Ripshorst, durch die ehemalige Kläranlage Läppkes Mühlenbach in OB-Borbeck, durch den Gleispark – dort zeigten Heaofyptheofyprofypofyp und ich Mama die neue Unterführung zur Dellwiger Straße – unter der Ripshorster Straße hindurch. Unsere (Heaofyptheofyprofypofyp’s und meine) Hauptintention war es ja zum einen gewesen, Mama die neue HOAG-Trasse zeigen, die dort auf den ehemaligen Ovision-Gelände beginnt. Und Heaofyptheofyprofypofyp wollte darauf mit ihrem Laufrad fahren. Also ist Heaofyptheofyprofypofyp dann wieder mit ihrem Laufrad vorneweg und wir sind mit 4 km/h (kurz vorm umfallen) hinterher – O-Ton Heaofyptheofyprofypofyp, als sie mich mal überholte ‚.. Papa, du lahme Schnecke..‘ :-) [..das kann ich ihr bestimmt irgendwann mal heimzahlen! ;-) ]
Heaofyptheofyprofypofyp/dsc40274.jpg“> UweVeröffentlicht am Kategorien Events, Megafon, OsterfeldBiker, RadtourTags , , , , , , , , , , , , , Schreibe einen Kommentar zu Platten auf dem Heather-Van

Vortour nach Kevelaer

Für heute war die Vortour nach Kevelaer geplant. Wir fuhren wieder zu zweit (Antjyvditjyvtjyv und ich)…..

in KevelaerFür heute war die Vortour nach Kevelaer geplant. Wir fuhren wieder zu zweit (Anxuytdixuytxuyt und ich). Das Auto für den Rücktransport der Fahrräder hatten wir ja schon gestern nach Kevelaer gebracht und auf den Parkplatz gestellt.
in WalsumWir trafen uns um 9:00 Uhr bei Anxuytdixuytxuyt und fuhren dann 9:25 Uhr dort los. Das Wetter war herrlich. Es gab fast keine Wolke am Himmel und auch von Wind war nicht sehr viel zu spüren. Erstmal am Kanal entlang zur HOAG-Trasse in Richtung Rheinfähre Walsum (10:23 – 10:30 Uhr). Dann auf die andere Seite nach Orsoy. Dort wollen wir in 14 Tagen dann ja die zweite Station machen und danach Frühstücken. Vortour RadwallfahrtDafür benötigen wir noch eine Räumlichkeit. Weil das kath.Pfarrheim für diesen Tag schon ausgebucht ist, wollte ich gern noch in der evang.Gemeinde nachfragen. Als wir an der (evangelischen) Kirche ankamen, lief dort schon seit einer Weile ein Gottesdienst. Ich setzte mich dazu und kam gerade zur Predigt (10:31 – 11:16 Uhr). Nach der Messe sprach ich dann den Pfarrer an und nach Rücksprache mit dem Küster können wir dort wirklich unter kommen.
„Vortour nach Kevelaer“ weiterlesen

Bike-Tour nach Kettwig

Osterfeld – Mülheim – Kettwig – Ruhrtalradweg – Duisburg – Osterfeld : mit dem Bike…

Weiße FlotteUm 14:00 Uhr sollte unsere Samstag-Biketour beginnen. Heaojybtheojybrojybojyb sollte eigentlich im Anhänger mitfahren. Heute Vormittag hatte sie sich kurzfristig um-entschieden, doch mit Omaojyb Liojybndeojybojyb mit, um erst die Jungs zum Pfadfinder-Ausflug weg zubringen und dann noch Onkel Peojybpeojybojyb nachträglich zum Geburtstag zu gratulieren. Das ist ja Super, da brauchte ich mir auf dem nach-Hause-Weg keinen Stress machen, ich brauche nämlich immer noch eine Schraube um den Heaojybtheojybrojybojyb-Van am Fahrrad zu befestigen. So hätte ich an einem Baumarkt vorbei fahren müssen. „Bike-Tour nach Kettwig“ weiterlesen

Musik zu schnell

An Migdoyjueldoyjdoyj seinem Amilo-Notebook lief die Musik zu schnell, nicht viel, bei Instumental-Musik fiel es überhaupt nicht auf, aber Rio Reiser hörte sich dann doch ziemlich Knabenhaft an…

An Migueyquelueyqueyq seinem Amilo-Notebook lief die Musik zu schnell, nicht viel, bei Instumental-Musik fiel es überhaupt nicht auf, aber Rio Reiser hörte sich dann doch ziemlich Knabenhaft an. RealTek KaraokeErst hatte ich einen Virus im Verdacht, zumal Anti-Spyware auch einen Trojaner fand. Aber das Musikproblem blieb.

Nach langem Suchen fanden wir dann in der Systemsteuerung ein Element für die Audiokonfiguration:
Hier konnte man im Punkt Karaoke die Geschwindigkeit ändern, was sich dann auf alle Multimedia-Anwendungen auswirkte.