WorkOut: nach Norddeutschland

Ein lohnendes Ziel, dass ich schon seit dem letzten Spätsommer immer wieder anvisiert hatte, war Norddeutschland…

Heute war den ganzen Tag so herrliches Wetter, da war man/ich ja regelrecht gezwungen, nach der Arbeit an die frische Luft zu ‚gehen‘ und einen WorkOut/WeekOut zu biken. Ein lohnendes Ziel, dass ich schon seit dem letzten Spätsommer immer wieder anvisiert hatte, war Norddeutschland. Allerdings stellte sich zwischendurch heraus, dass es heute ziemlich diesig war und es dort dadurch fast keine Fernsicht gab.
Ich fuhr also nach der Arbeit wie gewohnt zur HOAG-Trasse, bog dort aber in die andere Richtung ab, nämlich in Richtung Fähre Walsum/Orsoy. Auf dem Stück bis zur Fähre zeigte sich auch, dass ich bei weitem nicht der einzige war, der die Idee mit dem Frühlingswetter-ausnutzen hatte. :) Auch an der Fähre war reichlich Betrieb, trotz Schlange klappte es aber ganz gut – mit dem Mitkommen werden und Unterhaltung hatte man auch gratis. ;) Ab Orsoy folgte ich dann einem Track aus gipsies.com bis zur Halde Norddeutschland im Navi, den ich aber etwas gefixt hatte. Bis zur A42-Brücke ging es (Slalom-fahrenderweise) noch am Rhein entlang, erst danach wurde es etwas ruhiger. Zwischendurch kam ich auch auf eine paar Wegen entlang, die mir bekannt vor kamen und tatsächlich war ich mit den Fußwallfahrten schon am Fuß der Halde Norddeutschland vorbeigekommen.
Oben auf der Halde war dann gleich reichlich Betrieb und so dauerte es wegen der Quatscherei etwas länger bis ich wieder los kam. Leider war die Sicht (wie gesagt) sehr schlecht, sodass es mit den Fotos nicht ganz so klappte.
Unten am Fuß der Halde sah ich mir dann noch kurz die Zeche Norddeutschland an und auch den ‚offiziellen Zugang‘ zur Halde. Dann ging auch schon fast die Sonne unter und es wurde langsam Zeit wieder nach Hause zu fahren. Ich fuhr an Moers vorbei zur Friedrich-Ebert-Brücke in Richtung Rhein. Dann zum Rhein-Herne-Kanal und daran entlang wieder zurück nach Osterfeld.

Autor: Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Ein Gedanke zu „WorkOut: nach Norddeutschland“

  1. Von da wo du ein schönes Foto gemacht hast habe ich bei schönem Wetter schon den Leuchtturm von Helgoland sehen können! (na, manchmal…)
    Wenn ich etwas mehr Zeit hätte würde ich so eine Tour auch mal machen ist ja wirklich eine interessante Strecke mit vieler beeindruckender Landschaft von der man nicht sogleich animmt, soetwas hier im „Pott“ zu finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.