Fahrradtraining am Frauentag

Weil es die letzten Tage doch reichlich geregnet hatte, war die Radwege sehr aufgeweicht.

Schacht Prosper Haniel IIHeute ist nicht nur Internationaler Frauentag – Herzlichen Glückwunsch –
nein auch Fahrradtraining. Treffpunkt 20:00 Uhr bei Anyyyvdiyyyvyyyv. Reiyyyvnhoyyyvldyyyvyyyv hat sich auch angemeldet.
Vor dem KreuzKurz nach acht ging es dann auch los. Erst um die Olga herum zur Trasse und dann diese entlang in Richtung Halde Bottrop Prosper-Haniel. Weil es die letzten Tage doch reichlich geregnet hatte, war die Radwege sehr aufgeweicht. In einer Kurve war ich dann doch zu schnell und bin gerade aus in die Büsche. Jetzt habe ich doch noch mit der Nase an einem Ast gebremst, und nun ist der Ast kaputt und ich habe unterm rechten Auge eine Schramme.
Als wir fast oben auf der Halde waren, trafen wir eine größere Gruppe älterer Wanderer, die gerade dabei waren wieder runter zu gehen.
Ruhrgebiet bis zu TetraederIch kam oben total geschafft an, das war auf jeden Fall das höchste dessen was am Stück geht.
GasometerNach kurzer Verschnaufpause konnte ich dann den Wahnsinns Ausblick über das Ruhrgebiet genießen und ein paar Fotos machen.
Irgendwann nach 30 Minuten war uns dann aber so kalt, dass wir den Rückweg antreten mussten.

Autor: Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.